Brustwarzen Schmerzen Periode

Brustwarzen Schmerzen Periode – Das kann dahinter stecken: Spüren Sie an manchen Tagen einen ziehenden oder drückenden Schmerz in den Brustwarzen? Zunächst einmal scheint die Wahrnehmung beunruhigend.

Dennoch stecken in den meisten Fällen ganz harmlose Auslöser dahinter. Meistens bedarf es noch nicht einmal, einen Arzt aufzusuchen. Treffen folgende Merkmale auf Sie zu, lässt sich oft eine eigene Diagnose aufstellen.

Natürliche Mittel & Tipps bei Brustwarzen Schmerzen >>>

Während des normalen Monatszyklus ( Periode) verändern sich je nach Phase unsere Hormone. Manche Frauen sind empfindsamer und Spüren diese Schwankungen innerhalb des Monatszyklus besonders. Genau das kann zu Kopfschmerzen, Migräne, Verstimmungen und Brustwarzen Schmerzen im Zusammenhang mit der Periode führen.

Wann treten die Brustwarzen Schmerzen auf ?

Brustwarzen Schmerzen Periode
Brustwarzen-Schmerzen-Periode ©depositphotos

Frauen leiden vor der Regelblutung oft an Brustwarzen Schmerzen Periode. Kurz vor Einsetzen der Menstruation machen sich die Brustwarzen Schmerzen Periode dann bemerkbar. Ebenso schnell verschwinden sie aber auch, sodass keine langfristige Behandlung notwendig ist.

Trotzdem sind die monatlichen Brustwarzen Schmerzen sehr unangenehm. Darum kann man natürliche Mittel probieren, die eine Regulation des weiblichen Hormon-Zyklus positiv unterstützen.

Viele Mittel die uns die Natur bereit stellt, haben schon Mütter und Großmütter genutzt und alte Hausmittel sind oft heilsam und haben keine unerwünschten Nebenwirkungen.

Brustwarzen Schmerzen können auftreten:

  • Vor der Periode – oft beginnt ein ziehen oder Stechen schon ein paar Tage vor Einsetzen der Regelblutung und mit Beginn sind die Beschwerden besser
  • Während der Periode – Gerade Kopfschmerzen und Migräne, aber auch schmerzende Brustwarzen können während der gesamten Periode auftreten
  • Nach der Periode – Wenn die Regel schon beendet ist, kann es auch vorkommen, dass die Brustwarzen weh tun. Das kommt zwar eher selten vor, aber auch das Problem kennen einige Frauen.

Brustwarzen Schmerzen Hausmittel

Pflanzliche Mittel die unseren Hormonhaushalt regulieren, nutzen viele Frauen in verschiedenen Lebensphasen zur Hormon Regulierung. Besonders während der Pubertät, Schwangerschaft und in den Wechseljahren unterliegt unser Körper einer großen Hormonumstellung. Mit dieser natürlichen Umstellung der Hormone, kommt es zu Schwankungen und Verschiedenen Beschwerden.

Da auch in den ganz normalen Zeiten in denen Frauen regelmäßig die Periode haben die Hormone schwanken, führt es auch in dieser Phase häufig zu Brustwarzen Schmerzen im Zusammenhang mit der Periode. Auch in diesen Lebens-Phasen kommt es zu schwankenden Hormonen was meist ursächlich für diese Schmerzen an der Brust ist. Darum kann es auch hier ratsam sein, sanfte natürliche Mittel zu nutzen um die Hormone zu regulieren.

Was verursacht die Brustwarzen Schmerzen Periode?

Schuld an den Brustwarzen Schmerzen Periode sind die Hormone. Durch die Umstellung im Organismus wird das Bindegewebe weicher. Die Brüste verlieren an Festigkeit. Mediziner nennen dieses Phänomen Mastodynie. Bei erneutem Eisprung wird die feste Struktur des Brust-Gewebes allein vom Körper wieder hergestellt.

Dieser natürliche Kreislauf bewirkt im inneren auch einen ständigen Wechsel der Hormone. Je gleichmäßige die Phasen verlaufen, desto weniger Beschwerden treten in Zusammenhang mit der Periode auf. Darum sind natürliche Mittel die den Hormonhaushalt regulieren auch das erste, was Sie probieren sollten wenn sie Ihre Brustwarzen behandeln.

Wenn eine Entzündung der Brustwarzen die Ursache ist, dann muss man vorsichtig von außen mit Wollfett und sanften Kompressen die Brust im BH abdecken bis sich die Haut beruhigt hat.

Was hilft gegen Brustwarzen Schmerzen Periode?

Damit Sie Ihren Brüsten nicht noch zusätzlicher Reibung ausliefern, helfen BHs mit Einlagen aus Wollfett und weite Kleidung. Auch wenn ein Juckreiz besteht und der Drang besteht, die Brustwarzen zu reiben, sollten Sie sie besser in Ruhe lassen. Klingen die Brustwarzen Schmerzen Periode nach der Menstruation nicht ab, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

  • natürliche Mittel zur Regulation der Hormone wie Dong Quai© oder Angus-Castus-Tabletten©
  • regelmäßig Frauenmantel-Tee trinken
  • Kühlpads zur sofortigen Schmerzlinderung
  • Wollfett bei Entzündungen der Brust oder Lanolin freier „Brustwarzen-Balsam“

Tipp: Besonders im Sommer und während der Periode leiden viele an Wassereinlagerungen im Körper. Wie man diese Wassereinlagerung loswerden kann und Bindegewebe stärken und festigen kann, lesen sie auf der Seite zum Thema Schwaches Bindegewebe.

Probieren sie am besten eine Kombination folgender natürlicher Mittel. Viele Frauen können schon mit der regelmäßigen Einnahme von rezeptfreien Mitteln ohne belastende Nebenwirkungen, die Brustwarzen Schmerzen durch die Periode gut behandeln und erträglich abmildern. Bei vielen verschwinden die Beschwerden ganz. Man sollte immer zuerst Hausmittel und Kräfte der Natur nutzen, bevor man durch Hormonpräparate eingreifen lässt.1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Empfehlungen )
Loading...